Die Familie Greiner Weinbauer seit 1663 als Philippe Greiner sich in Mittelwihr einrichtet. 1962 schließen sich Pierre Greiner und Jacques Schleret zusammen, um das Weingut GREINER SCHLERET zu gründen. Sie gehen zur Vermarktung des Weins in Flaschen über.

1979 schließt sich Guy Schleret seinem Vater an, und das Jahr darauf übernimmt er den Betrieb seines verstorbenen Onkels. Durch die Übernahme wird das Weingut erheblich vergrößert, es erhält seine gegenwärtige Ausdehnung.

Die Parzellen unserer Weinfelder erstrecken sich jetzt über Hänge in Mittelwhir, Bennwihr, Beblenheim, Riquewihr, Ribeauvillé, Zellenberg, was uns ermöglicht, eine Vielfalt von Sorten zu verarbeiten und die gesamte Palette der Elsässer Weine anzubieten.



Der Stammbaum
ist folgendermaßen gegliedert:

- Philippe 1615
- Johan Philippe 1663
- Johan Philippe 1718
- Jean 1782
- Jean Michel 1848
- Georges René 1899
- Greiner Pierre in verbindung mit
  Schleret Jacques 1962
- Greiner Guy in verbindung mit
Greiner Pierre 1980

Heute
- Greiner Jacques

greiner-schleret